Pressemitteilungen vom 27. April 2017 | Nr. 04C/17

KVG modernisiert 11 Prozent der Fahrzeugflotte im Verkehrsgebiet Helmstedt

Ein Gewinn für Barrierefreiheit, Komfort und Umwelt: Die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) setzt sechs neue Busse auf ihren Linien im Verkehrsgebiet Helmstedt ein. Am 27. April 2017 ließen sich Gerhard Radeck, Landrat des Landkreises Helmstedt, und Wittich Schobert, Bürgermeister der Stadt Helmstedt, die „Neuen“ auf dem Helmstedter Marktplatz zeigen. Die KVG investierte rund 1,15 Mio. Euro. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) fördert die Neuanschaffung mit rund 40 Prozent der Kosten.

Die Busse realisieren einen barrierefreien Ein- und Ausstieg und bieten Platz für Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollatoren. Wie die gesamte KVG-Flotte sind die Fahrzeuge mit der Technik für die Echtzeitfahrgastinformation ausgerüstet. Zudem sind sie mit Klimaanlagen und Haltestelleninnenanzeigen ausgestattet. Als sauberste und umweltfreundlichste konventionelle Motorentechnik kommen in den Fahrzeugen Euro 6 Dieselmotoren zum Einsatz.

Die fünf Busse vom Typ Scania Citywide LE mit 206 KW (280 PS), 37 Sitz- und 38 Stehplätzen werden im gesamten Landkreis Helmstedt eingesetzt. Durch die Bauart Low Entry haben sie im Vergleich zu normalen Niederflurbussen mehr Sitzplätze. Gerhard Radeck sieht die Investitionen der KVG in moderne Technik richtungsweisend: „Für Fahrgäste in unserem ländlichen Raum sind komfortable Fahrzeuge auf längeren Strecken besonders wichtig. Zusätzlich bietet die KVG mit Echtzeitinformationen per Smartphone ein bürgernahes Serviceangebot, welches im Verkehrsverbund einmalig ist.“

Im Stadtverkehr Helmstedt setzt die KVG einen MAN Lion`s City M mit 184 KW (250 PS), 28 Sitz- sowie 55 Stehplätzen ein. Das Fahrzeug der Bauart Midi ist kürzer als ein Standardsolobus und überzeugt durch geringen Kraftstoffverbrauch sowie eine hohe Wendigkeit in Helmstedts historischem Stadtkern. Wittich Schobert freut sich über Verbesserungen im ÖPNV der Stadt: „Unser Stadtverkehr erfüllt mit der Verknüpfung zu regionalen KVG-Busverbindungen und zur Bahn die Mobilitätsansprüche der Bürger und Besucher. Neben dem modernen Dieselbus freue ich mich für die Fahrgäste auch auf den ersten Elektrobus, der unserem Stadtbild ab dem Sommer zusätzliche Impulse geben wird.“

Der Niederfluranteil im KVG-Verkehrsgebiet Helmstedt liegt bei rund 87 %. Axel Gierga, KVG-Geschäftsführer betont: „Wir modernisieren rund 11 Prozent des Fuhrparks im Verkehrsgebiet Helmstedt. Unsere Flotte wird mit dieser und folgenden Investitionen noch komfortabler und ökologisch verträglicher. Vollständige Niederflurausstattung erreichen wir voraussichtlich in zwei Jahren. Dadurch erfüllt die KVG frühzeitig den Anspruch auf Barrierefreiheit im Linienverkehr, den der Gesetzgeber für 2022 vorgesehen hat.“

Für weitere Informationen:
Herr Dipl.-Ing. Klaus Stuhlmann
KVG mbH Braunschweig
In den Blumentriften 1
38226 Salzgitter
Telefon: 05341 4099-0
Telefax: 05341 4099-44
Email: presse@kvg-bs.de
Fahrplanauskunft
Um
: Uhr
 
 
Leo - Neue Antriebstechnologie