vom 05. Dezember 2014 | Nr. 12d/14

Fahrplanwechsel in Salzgitter bei KVG-Buslinien: Veränderte Abfahrtzeiten und neue Linie 602

Zum 14. Dezember 2014 treten auf vielen Buslinien der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) in Salzgitter Fahrplanänderungen in Kraft. In der Innenstadt von SZ-Lebenstedt können sich die Fahrgäste auf kurze Wege beim Umsteigen freuen: Ab dem Fahrplanwechseltermin fahren die KVG-Busse die neue zentrale Bushaltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof“ an. Den neuen Fahrplan der Deutschen Bahn zwischen Braunschweig und SZ-Lebenstedt berücksichtigt die KVG für die Umsteiger durch eine veränderte Taktzeit auf den Linien 612, 613, 616 und 619 und durchveränderte Abfahrtzeiten einzelner Fahrten auf weiteren Linien.  

Die Stadt Salzgitter hat die Haltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof“ in den vergangenen Monaten zu einer neuen zentralen Haltestelle mit vier barrierefreien Bussteigen umgebaut. Im Rahmen der Einweihung am 05. Dezember 2014 betonte KVG-Geschäftsführer Axel Gierga: „Busfahren in Salzgitter gewinnt mit dem neuen Knotenpunkt weiter an Attraktivität. Konkret bedeutet das für die KVG-Fahrgäste: Bequemes Umsteigen, eine bessere Übersicht, Barrierefreiheit und zukunftsgerichtete Fahrgastinformationen. Die KVG kann zudem die betrieblichen Abläufe verbessern.“

Die Bedienung der Haltestelle „SZ-Lebenstedt, A.-Schweitzer-Str./ZOB“ wird ab dem Fahrplanwechsel eingestellt. Die derzeit dort haltenden Linien ziehen komplett zur neugestalteten Haltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof“um. Zukünftig haben dieKVG-Linien 604, 606, 607, 608, 609, 630, 640dort ihren Start- und Endpunkt. Auch die Linie 601 hält an der zentralen Haltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof“. Die Haltestelle „Berliner Str.“ wird von dieser Linie nicht mehr angefahren.

Zur besseren Orientierung der Fahrgäste hat die KVG die Abfahrtstellen im Bereich Bahnhof Lebenstedt mit neuen Bezeichnungen versehen. Den genauen Haltepunkt der einzelnen Linien können die Fahrgäste dem Haltestellenlageplan entnehmen. Dieser wird an den Bussteigen aushängen. Den Lageplan finden Fahrgäste zudem im neu aufgelegten Liniennetzplan für Salzgitter und auf der KVG-Internetseite. Die KVG wird an den ersten Betriebstagen auch mit Servicepersonal vor Ort den Bus-Kunden helfen, sich mit der neuen Haltestellensituation anzufreunden und „ihren Bus“ zu finden.

Durch die Linie 612 wird aufgrund der veränderten Taktzeit auch am Bahnhof in SZ-Bad eine zeitgerechtere Bedienung ermöglicht, wodurch dort für umsteigende Fahrgäste die Pünktlichkeit verbessert wird.

Weitere Fahrplanänderungen treten am 14. Dezember 2014 auf den folgenden Linien in Kraft:

Neu eingerichtet wird mit der Buslinie 602 eine schnelle Verbindung zwischen Braunschweig und SZ-Thiede. Auf der neuen Linie werden Montag bis Freitag ganzjährig jeweils 10 Fahrten je Richtung angeboten.

Auf der Linie 603 verschiebt sich die ALT-Fahrt 189 um 15 Minuten nach hinten. Die Kleinbusfahrt 179 verkehrt nun zusätzlich am Freitag.

Auf der Linie 604 verschieben sich die Abfahrtzeiten mehrerer Fahrten, um einen Umstieg in Lebenstedt zu ermöglichen. Zwei Fahrten werden zudem bis SZ-Lebenstedt verlängert.

Die Linien 606 und 607 bedienen aufgrund einer neuen Fahrwegführung zur Haltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof die Haltestellen „Kampstr.“, „Krankenhaus“ und „Rathaus“ nicht mehr. Auf der Linie 607 gibt es zudem kleinere Änderungen im Schülerverkehr.

Die Fahrt 4 der Linie 608 verkehrt nicht mehr über „Nordassel, Ort“. Fahrgäste können alternativ die zeitlich nahezu identische Fahrt 1 der Linie 609 benutzen. Zudem verschiebt sich die Abfahrtzeit der Fahrt 210 an Samstagen.

Mehrere Fahrten der Linie 609 verschieben sich zeitlich, um einen Umstieg in Lebenstedt zu ermöglichen.

Auf der Linie 611 treten kleinere Änderungen im Schülerverkehr in Kraft.

Da die Taktzeit der Linie 613 (nur Sonntags- und Feiertagsverkehr) um 3 Minuten vorverlegt wird, verschieben sich analog auch die ALT-Fahrten zwischen Calbecht und Gebhardshagen um 3 Minuten.

Auf der Linie 620 wird an Sonn- und Feiertagen die Abfahrtzeit bei allen Fahrten um 3 Minuten vorverlegt. Dadurch wird an der Haltestelle „SZ-Lebenstedt, Bahnhof“ eine Umstiegsmöglichkeit zur Linie 613 sichergestellt.

Die Linie 790 bedient die neu eingerichtete Haltestelle „SZ-Thiede, Bahnhof“. Die neue Haltestelle wird von Montag bis Samstagmittag in beiden Fahrtrichtungen jeweils im Stundentakt angefahren. Dadurch wird eine Umstiegsmöglichkeit von und zum Zug aus sowie in Richtung Braunschweig bzw. SZ-Lebenstedt für die Kunden aus SZ-Thiede ermöglicht.

Beim Anruf-Sammel-Taxi (AST) für Salzgitter entfallen von Montag bis Donnerstag sowie am Sonntag aufgrund veränderter Bereitstellungszeiten des Taxigewerbes die Spätverbindungen in SZ-Lebenstedt und SZ-Bad um 0:20 Uhr. In SZ-Lebenstedt ändern sich zudem die Abfahrtzeiten des AST aufgrund der neuen Zugankunftszeiten und der Ankunft der Linie 620 aus Braunschweig. Beim AST werden Fahrgäste nach telefonischer Voranmeldung von den Stadtzentren SZ-Lebenstedt und SZ-Bad in die anderen Stadtteile Salzgitters sowie aus den umliegenden Stadtteilen in die beiden Stadtzentren befördert. Auch im AST-Verkehr zwischen Salzgitter-Lebenstedt und Lengede entfallen von Montag bis Sonntag die Spätverbindungen um 0:15 Uhr wegen der veränderten Bereitstellungszeiten des Taxigewerbes.

Die neuen Fahrpläne und der neue Liniennetzplan sind erhältlich in der KVG-Mobilitätszentrale, Fischzug 1 in Salzgitter-Lebenstedt und in den privaten Fahrkarten-Vorverkaufsstellen der KVG, Totto-Lotto Brandt, Burgundenstr. 40 und Agentur Reimann, Vorsalzer Str. 2 in Salzgitter-Bad. Der Liniennetzplan wird erstmalig in einem handlicheren Format ausgegeben. Die neuen Fahrpläne stehen auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de auch als Download zur Verfügung.

Für weitere Informationen:
Herr Dipl.-Ing. Klaus Stuhlmann
KVG mbH Braunschweig
KVG-Hauptverwaltung
In den Blumentriften 1
38226 Salzgitter
Telefon: 05341 4099-0
Telefax: 05341 4099-44
Email: presse@kvg-bs.de
zurück zur Übersicht
Druckansicht
<< zurück
1 von 1
weiter >>