Betriebsstörung

Aktuelles

Bundesweiter Aktionstag „Wir tragen Maske“ KVG empfiehlt AHA-Regeln

Seit mittlerweile mehr als acht Monaten gehört das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu einer Busfahrt dazu. Trotzdem gibt es immer wieder Fahrgäste, die sich nicht an die Maskenpflicht halten. Am 7.12.2020 fand deshalb ein bundesweiter Aktionstag statt, mit dem die Bundesregierung mit Nachdruck auf die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen hat. In ganz Deutschland gab es Schwerpunktkontrollen auf bestimmten Strecken und an Bahnhöfen. Die Länder wurden ebenfalls dazu aufgerufen, verstärkt in den Verkehrsmitteln des Nahverkehrs und an Haltestellen zu kontrollieren.

So kam es auch bei der KVG Braunschweig in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt und der Wach- und Schließgesellschaft zu erneuten Kontrollen in den Bussen und an den Haltestellen im gesamten Verkehrsgebiet. Dabei wurden erfreulicherweise nahezu keine Fahrgäste ohne Masken angetroffen. „Die Fahrgäste wissen inzwischen um die Wichtigkeit und Wirksamkeit von Mund-Nasen-Bedeckungen“, so Pressesprecher der KVG, Dr. Michael Thiesies. „Unsere umfassenden Hinweis- und Marketingmaßnahmen in den Bussen, an den Haltestellen und auf Anzeigetafeln haben sicherlich ihren Beitrag zur höheren Akzeptanz geleistet.“

Geschäftsführer der KVG Braunschweig, Axel Gierga, begrüßte den Aktionstag: „Der Aktionstag stellt in Niedersachsen die konsequente Fortsetzung unserer Ende August geschlossene Sicherheitspartnerschaft „Wir tragen Maske“ dar. Er wurde von der Landespolitik ausdrücklich begrüßt und findet einen überwiegend positiven Widerhall bei den ÖPNV-Kunden*innen. Der Aktionstag wird von den Ministerien medial begleitet. Wir wollten unseren Beitrag leisten und haben hier auch die Abstimmung mit den Ordnungsämtern bzw. der Polizei gesucht.“ 

Zusätzlich war es Gierga wichtig zu betonen, dass neben dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch weiterhin das konsequente Einhalten der Hygiene-Regeln zum Schutz vor Corona beiträgt. Deshalb nutzte er den Aktionstag höchstpersönlich zur Verteilung von handlichen Desinfektionsgelen und Infoflyern an die Fahrgäste. Unterstützt wurde er bei der Aktion in Salzgitter durch KVG-Betriebsleiter Dirk Reese. Im Verkehrsgebiet Wolfenbüttel waren ebenfalls Mitarbeitende zur Verteilung in den Bussen unterwegs.

 Auch die Hygienemaßnahme „Kontaktfreies Bezahlen“ hat in den letzten Monaten enorm an Bedeutung gewonnen. Deshalb wurden im Zuge der Aktion Flyer für die frisch an den Start gegangene App des Verkehrsverbundes Region Braunschweig (VRB) an die Fahrgäste ausgegeben. Die App „VRB Fahrinfo & Tickets“, welche erst seit einigen Tagen kostenfrei in den App-Store und Google Playstore zum Download bereitsteht, bietet als wichtigstes Feature die brandneue Funktion des Online-Tickets an. Damit kann jeder Fahrgast der Region sein Ticket ab sofort bequem von zuhause oder unterwegs kaufen und auf dem Handy papier- und kontaktfrei mit sich führen.

Die Fahrgäste freuten sich über die angebotenen Give-aways und nahmen die Flyer interessiert an. Besonders begeistert waren viele von der Möglichkeit, Tickets nun auch elektronisch kaufen zu können. Damit schließt der VRB eine wichtige Lücke beim Erwerb von Fahrscheinen in der Region, vor allem in Zeiten wie diesen, in denen Abstand und Hygiene oberstes Gebot sind.

 

Betriebsstörung
Autokorso durch Braunschweig
16.01.2021 - 16.01.2021
Aufgrund einer Demonstration „Autokorso durch Braunschweig“ kann es am Samstag 16.01.2021 in der Zeit von 15:00 Uhr bis ca.17:00 Uhr zu Verspätungen kommen. Bitte planen Sie mehr Fahrtzeit ein.
Fahrplanauskunft
Um
: Uhr
 
 
Stellenangebote
AST/ALT bestellen