Betriebshöfe

Bad Harzburg

Der älteste Betriebshof im Verkehrsgebiet der KVG liegt in Bad Harzburg. Er wurde vor dem Ersten Weltkrieg von Heinrich Büssing in der "Bismarckstraße", in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes eingerichtet und von der KVG übernommen.

KVG Betriebshof Bad Harzburg
Bismarckstraße 10
38667 Bad Harzburg

Telefon: 05322 52017
Telefax: 05322 3239

Helmstedt

Ende 1928 wurde das Gebiet um Helmstedt in den Verkehrsbereich der KVG eingegliedert. In Helmstedt wurde am "Magdeburger Tor" ein Grundstück erworben, auf dem dann der Betriebshof entstand. Er wurde im 2. Weltkrieg zerstört und 1945 in Eigenleistung wieder aufgebaut.

KVG Betriebshof Helmstedt
Dieselstraße 7
38350 Helmstedt

Telefon: 05351 3071
Telefax: 05351 31856

Salzgitter-Bad

1958 wurde von der KVG in Salzgitter-Bad zu einem bereits vorhandenen Grundstück ein größeres hinzugekauft und die Dienststelle durch Neubau einer Wagenhalle mit moderner Reparaturwerkstatt zu einem Betriebshof erweitert. Am 04. November 2014 wurde ein neu errichtetes Betriebsgebäude offiziell u.a. mit Grußworten von Peter-Jürgen Schneider, Finanzminister des Landes Niedersachsen eingeweiht. 

KVG Betriebshof Salzgitter-Bad
Zur Finkenkuhle 57
38259 Salzgitter

Telefon: kein Kundenverkehr
Telefax: kein Kundenverkehr

Salzgitter-Lebenstedt

1938 waren in Salzgitter die Reichswerke aufgebaut. Da der Werksverkehr durch die KVG betrieben wurde, richtete man auf dem Werksgelände eigene Omnibusbahnhöfe und Unterstellmöglichkeiten für die Fahrzeuge ein. Im weiteren Verlauf wurde daraus 1942 ein Großgaragenhof für die KVG.

KVG Betriebshof Salzgitter
An der Feuerwache 12-20
38226 Salzgitter

Telefon: 05341 4099-33
Telefax: 05341 4099-48

Wolfenbüttel

In Wolfenbüttel wurde 1940 in der Dr. Heinrich-Jasper-Straße ein Grundstück erworben und darauf eine transportable Garage für die Unterbringung von Omnibussen errichtet. In gemieteten Räumen wurde eine Fahrkartenverkaufs- und Abrechnungsstelle eingerichtet.

KVG Betriebshof Wolfenbüttel
Salzdahlumer Straße 136
38302 Wolfenbüttel

Telefon: 05331 90558-0
Telefax: 05331 90558-28

Ehemalige Betriebshöfe der KVG-Braunschweig
Braunschweig

Der erste Betriebshof in Braunschweig wurde ebenfalls von Heinrich Büssing errichtet. Er befand sich auf dem "Ackerhof" in der Nähe des Braunschweiger Schlosses.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Betriebshof auf einem Gelände am "Madamenweg" neu errichtet und 1956 auf ein Grundstück an der "Broitzemer Str." (heute "Münchenstr.") verlegt.

Gifhorn

Bedingt durch die Übernahme eines Großteils des freigestellten Schülerverkehrs im Verkehrsgebiet Gifhorn wurde am 1. August 1976 in Gifhorn ein 8100 qm großes Grundstück angemietet und mit einfachen Mitteln als Betriebshof eingerichtet. Mitte 1984 wurde dieser Betriebshof nach Abgabe der Gifhorner Verkehre von der KVG aufgegeben.

Holzminden

1927 wurde der Betriebshof in Holzminden eingerichtet. Wegen Abtretung mehrerer Verkehrslinien an andere Unternehmen musste sich die KVG nach 1950 aus dem Raum Holzminden zurückziehen, 1955 wurde der Betriebshof verkauft.

Wernigerode

Der 1925 eingerichtete Betriebshof lag auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Er konnte nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr betrieben werden.

Fahrplanauskunft
Um
: Uhr
 
 
Stellenangebote