Betriebsstörung

Aktuelles

Neuer Aufsichtsrat der KVG Braunschweig konstituiert sich: Neuer Vorsitz und einige Neuzugänge

Am 13.01.2022 ist der neue Aufsichtsrat der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) in Wolfenbüttel im Ratssaal der Stadt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Der alte Aufsichtsrat hatte sich im Oktober 2021 satzungsgemäß aufgelöst. Der neue Aufsichtsrat präsentiert sich in weitgehend neuer Besetzung. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung standen die Wahlen der Ausschussmitglieder und des Vorsitzenden auf dem Tagesprogramm. Dabei wurden die Vertreter wie folgt in ihr Amt gewählt:

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Ratsherr Stefan Klein, MdL (Salzgitter), zu seinen Stellvertretern Uwe Fuhrmeister (KVG-Betriebsratsvorsitzender) und Ratsherr Marc Angerstein (Wolfenbüttel) gewählt.

Neue Kommunalvertreter*innen im Aufsichtsrat sind Marc Angerstein (Ratsherr Stadt Wolfenbüttel + SPD-Fraktionsvorsitzender), Frank Miska (Ratsherr Stadt Salzgitter + SPD-Fraktionsvorsitzender) sowie Stefan Scheele (Kreistagsabgeordneter LK Goslar).

Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat sind Rolf Stratmann (ehem. Aufsichtsratsvorsitzender und Ratsherr Stadt Salzgitter) nach 14 Jahren, Holger Plaschke (Kreistagsabgeordneter LK Goslar) nach 5 Jahren, Ralf Fricke (KVG-Arbeitnehmervertreter) nach 11 Jahren, Bernd Grabb (Ratsherr Stadt Salzgitter) nach 12 Jahren, Winfried Pink (Ratsherr Stadt Wolfenbüttel) nach 13 Jahren, Detlef Ahting (KVG-Arbeitnehmervertreter, ver.di-Landesbezirksleiter Nds./Bremen) nach 21 Jahren.

Volker Müller, KVG-Arbeitnehmervertreter und ehemaliger Betriebsratsvorsitzender, weist die beeindruckendste Mitglieds-Bilanz auf. Nach 28 Jahren hat er seinen Posten im Aufsichtsrat nun abgegeben, da er zum 01.04.2022 in den wohlverdienten Ruhestand geht: „Ich habe in den 28 Jahren meiner Aufsichtsratstätigkeit viele zukunftsweisende Veränderungen im regionalen ÖPNV miterlebt.

Ich stelle mir noch heute vor, dass die KVG Braunschweig ein Schiff wäre, welches am sichersten in der Mitte der vorgeschriebenen Route fährt. Manchmal kann man den Kurs nicht immer einhalten, dann bricht es mal nach links aus oder schlingert zur anderen Seite. Mir war es immer wichtig, zu vermitteln, und das Korrigieren zu beiden Seiten bedeutete für mich stets ein Geben und Nehmen.

Ich wünsche dem neuen Team auf diesem Wege viel Erfolg und ein gutes Miteinander.“

Die Wahl der Arbeitnehmervertreter*innen wurde bereits am 10.11.2021 durchgeführt. Zu diesen gehören neu Karin Bock (Busfahrerin / Angestellte Personalabteilung KVG Hauptverwaltung Salzgitter), Jörn Gremmel (Aufsichtsführender Fahrer KVG Betriebshof Salzgitter) sowie Claudia Windolf (Kfm. Angestellte KVG Betriebshof Helmstedt).

Weiter bestätigt sind Uwe Fuhrmeister (KVG-Betriebsratsvorsitzender) und Patrick Oelmann (KFZ-Mechatroniker Salzgitter, stellvertretender KVG-Betriebsratsvorsitzender).

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende und erste Bürgermeister der Stadt Salzgitter, Stefan Klein, freut sich auf seine Arbeit im Aufsichtsrat der KVG: „Wir stehen durch den Klimawandel vor großen Herausforderungen. Die ökologisch vorteilhafte Wirkung des ÖPNV muss weiter gestärkt werden, gleichzeitig braucht es eine generelle Mobilitätswende, in die der ÖPNV nachhaltig integriert wird. Gemeinsam mit den Gesellschaftervertretern, der Arbeitnehmervertretung und dem KVG-Geschäftsführer Herrn Gierga wollen wir uns im Gremium den veränderten Anforderungen an die Mobilität annehmen und das attraktive Angebot der KVG für die Bevölkerung weiter ausbauen.“

Foto© KVG intern

v.l.: Wittich Schobert, Gerhardt Radeck, Frank Miska, Claudia Windolf, Jens Flügge (Gast, Behördengruppe), Philip Stolze, Stefan Scheele, Stefan Klein (Vorsitzender), Thomas Huppertz, Uwe Fuhrmeister, Karin Bock, Jörn Gremmel, Patrick Oelmann, Siegfried Hauptstein (Es fehlen Marc Angerstein und Frank Klingebiel).

Fahrplanauskunft
Um
: Uhr
 
 
Stellenangebote
AST/ALT bestellen