Betriebsstörung

Aktuelles

Die neue Fairtiq-App: Einsteigen, Swipen, Losfahren

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) unterwegs ist, braucht sich ab sofort keine Gedanken mehr über Tarifzonen und Preisstufen zu machen. Denn mit der neuen Ticket-App FAIRTIQ genügt eine Wischbewegung („Swipe“) auf dem Smartphone beim Einsteigen, und man hat eine gültige Fahrkarte. Die App rechnet den richtigen Fahrpreis ab und deckelt die Kosten automatisch beim Preis einer Tageskarte. Die ersten 1.000 FAIRTIQ-Nutzenden im VRB dürfen sich zudem über ein Startguthaben in Höhe von fünf Euro freuen.  

„Damit die Verkehrswende gelingt, muss der ÖPNV so attraktiv wie möglich sein“, sagt VRB- Geschäftsführer Ralf Sygusch. „Deshalb machen wir es unseren Fahrgästen mit der FAIRTIQ-App noch komfortabler, Busse und Bahnen in der Region zu nutzen.“ Tatsächlich brauchen sich Fahrgäste dank FAIRTIQ künftig nicht mehr vorab zu überlegen, in welchen Tarifzonen sie unterwegs sind und welches Ticket sie für ihre Fahrt benötigen. Nachdem sie sich in der App einmal registriert und die Zahlungsinformationen hinterlegt haben, ermittelt die App die richtige Ticketkombination und somit den Preis für alle an einem Tag mit dem ÖPNV zurückgelegten Fahrten. Die Bezahlung erfolgt bargeldlos.

„Das System erkennt die gefahrenen Strecken anhand der Standortermittlung im Smartphone“, erklärt VRB-Geschäftsführer Jörg Reincke ein Grundprinzip der Ticket-App. Für die Nutzenden bedeutet das: Beim Einsteigen genügt ein „Swipe“ (Wischen) auf dem Smartphone, um den Fahrtantritt zu erfassen. Mögliche Umstiege und das Fahrtende erkennt die App automatisch. Daher checkt die App Nutzer automatisch nach Beendigung der Reise aus und rechnet den Fahrpreis ab. Als Fahrberechtigung generiert die App nach dem Check-In einen Barcode, der bei einer Kontrolle zusammen mit einem Lichtbildausweis als gültiges Ticket anerkannt wird.

FAIRTIQ gilt in allen Bussen, Trams und Regionalzügen innerhalb des VRB-Gebietes. Ausgenommen sind die Bedarfsverkehre wie flexo, ALT und AST.

„Durch den eingebauten Tagespreisdeckel können VRB-Kundinnen und Kunden sicher sein, mit FAIRTIQ den optimalen Preis zu bezahlen“, ergänzt Reincke mit Blick auf das so genannte „Capping“: Falls die Kosten mehrerer Einzelfahrten den Preis für eine Tageskarte übersteigen, zahlt der Fahrgast schlussendlich nur den günstigeren Tarif. Zudem können FAIRTIQ-Nutzer eine Begleitperson mitnehmen und über ihre App nach demselben Verfahren abrechnen lassen.

Die App berücksichtigt zunächst die VRB Fahrscheine Kurzstreckenticket, Einzelfahrschein und Tageskarte (für eine Person). Auch der Kindertarif ist integriert. Mehrfahrtenkarten, Monatskarten oder das Deutschlandticket sind nicht dabei. „Daher ist die FAIRTIQ-App die beste Wahl für alle, die eher gelegentlich den ÖPNV nutzen und so einfach und schnell wie möglich ein Ticket kaufen möchten“, verdeutlicht Sygusch die Zielgruppe.

Die App steht kostenfrei zum Download im App-Store und im Google Play Store bereit.

Die ersten 1.000 VRB-Kundinnen und Kunden, die FAIRTIQ nutzen, dürfen sich über ein Startguthaben von fünf Euro freuen. Wer die App heruntergeladen und sich registriert hat, braucht unter “Benefits” nur noch den Promocode START5 einzugeben.

„Wir freuen uns sehr, dass nun auch die Menschen in der Region Braunschweig unsere unkomplizierte Technologie für den ÖPNV nutzen können“, sagt Gian-Mattia Schucan, Gründer und Co-CEO von FAIRTIQ. Die Technologie kommt bereits in vielen anderen Teilen Deutschlands zum Einsatz, wovon FAIRTIQ-Nutzende aus der VRB-Region ebenfalls profitieren: Sie können mit dieser App beispielsweise auch den Nahverkehr in ganz Nordrhein-Westfalen, im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen, in Göttingen oder in der Region Magdeburg nutzen.

Förderprojekt des BMDV

Das sogenannte Check-in/Be-out-Projekt für die Region Braunschweig innerhalb der FAIRTIQ-App wird durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages zu 80 Prozent gefördert. Die restlichen 20 Prozent investiert der VRB.

Betriebsstörung
Echtzeitanzeige
19.04.2024 - 22.04.2024
Sehr geehrte Fahrgäste,
bis auf weiteres werden an den DFI Anzeiger nur die Sollzeiten angezeigt und keine Echtzeit.
Bitte beachten Sie auch unsere Fahrplanaushänge!
Fahrplanauskunft
Um
: Uhr
 
 
Stellenangebote
AST/ALT bestellen